Bild:© NATSUKI TAKAYA.HAKUSENSHA/FRUITS BASKET PROJECT

Neuer Anime zu „Fruit Basket“

Der Shoujo-Klassiker ist wieder zurück. Und diesmal wird die gesamte Handlung des Manga umgesetzt im Gegensatz zur Adaption von 2001, die die Handlung mit 26 Episoden nur umrissen hatte.  Damit der Anime diesmal alle Erwartungen der Fans erfüllt, überwacht die Manga-Schöpferin Natsuki Takaya die Produktion höchstpersönlich.

Handlung von „Fruit Basket“

Nachdem Torus Mutter bei einem Verkehrsunfall starb, ist die Oberschülerin nun Vollwaise. Auf sich allein gestellt bleibt ihr nichts anderes übrig, als im Wald zu zelten. Denn bei ihrem Großvater kann sie aufgrund seines Umzugs nun auch nicht mehr bleiben. Aber lange muss sie es sich nicht in der freien Natur gemütlich machen. Denn schon bald findet Toru heraus, dass der sogenannte Prinz ihrer Schule – Yuki Soma – bei seinem Cousin in demselben Waldstück lebt. Und eines Morgens findet er sie sozusagen in seinem Vorgarten.  Als bei einem Erdrutsch Torus Zelt unter Bergen von Schmutz und Geröll begraben wird, nimmt die Soma-Familie sie bei sich auf. Auch wenn die Geschichte sich zunächst nur nach einem süßem Slice-of-Life Anime anhört, bekommt die Story noch einen unerwarteten Twist. Denn auf allen Soma-Familienmitgliedern lastet ein Jahrhundert Jahre alter Fluch. Toru entdeckt, was hinter dem Geheimnis steckt, als ein weiterer Cousin von Yuki einzieht: Kyo. Damit verwandelt sich das Zusammenleben in pures Chaos.
Ihr könnt euch auf viel Gefühl, Witz und dunkle Geheimnisse freuen.

Erster Eindruck:

Die Zasshi-Redaktion hat sich riesig gefreut als wir gehört haben, dass es ein Remake geben wird. Endlich der ganze Manga als Anime. 🙂 Vielleicht sind wir beim Beurteilen deswegen auch nicht ganz unparteiisch 😉

Das neue Design ist sehr schön anzuschauen. Besonders die Hintergründe sind sehr malerisch. Die Story, die vor diesen wunderschönen Panoramen stattfindet, beginnt langsam.  Wir bekommen einen ausführlichen Einblick in Torus Leben. All die Infos, die wir bekommen, werden durch witzige Gags  aufgelockert und halten sich dadurch sehr gut die Waage. Bis zur Lüftung des Geheimnisses des Soma-Klans müssen wir uns noch gedulden. Vielleicht ist es ja in der zweiten Folge soweit. 😉
Wir finden, die erste Folge ist ein guter Auftakt. Die Charaktere haben nichts an Charme verloren und wir sind schon gespannt, wie sich „Fruit Basket“ 2019 weiterentwickelt.

Anschauen könnt ihr die Serie im Simulcast bei Wakami. Jeden Freitag erscheint eine Folge mit deutschen Untertiteln.

Lust auf starke Frauen und seltsame Riten? Hier gehts zum nächsten Blogbeitrag.

.

Bild:© NATSUKI TAKAYA.HAKUSENSHA/FRUITS BASKET PROJECT

Teile die neusten Infos zu Zasshi mit deinen Freunden!

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail Adresse wird nartürlich nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.