Weathering_With_You__Das_Maedchen_das_die_Sonne_beruehrte_Szenenbilder_021_900x500

Weathering With You und der Sonnenschein Mönch

In dem neuen Film von Makoto Shinkai „Weathering With You“ spielt das Wetter eine entscheidende Rolle. Um Protagonistin Hina beim Beschwören von gutem Wetter zu helfen, kommen die teru teru bouzu-Puppen zu Einsatz. Das sind die weißen Figuren, die an Hinas Regenschirm hängen. Was es mit denen auf sich hat, verraten wir dir hier.

Weathering With You – schöner Sonnenschein oder miese Regenstimmung

In Japan ist der Film im Juli 2019 erschienen, bei uns lief er nun auch in den Kinos. Wie uns der neue Film gefallen, hat erfährst du hier.

Handlung

Oberschüler Hodaka hält es auf seiner kleinen, ländlichen Insel nicht mehr aus und flieht nach Tokio. Seine Ersparnisse reichen aber leider nicht lange. Zum Glück schafft Hodaka es, einen Job zu finden – allerdings bei einem fragwürdigen Okkultismus-Magazin. Außerdem wird Tokio schon seit einiger Zeit von einem Dauerregen heimgesucht. Als Hodaka das Phänomen für das Okkultismus-Magazin untersucht, stößt er auf Hina, ein Mädchen, das die Sonne scheinen lassen kann. Hina lebt allein mit ihrem kleinen Bruder, nachdem ihre Mutter gestorben ist. Sie versucht, sich mit Nebenjobs über Wasser zu halten. Hodaka hilft ihr dabei, ein „Sonnenschein-Geschäft“ aufzubauen. Die Leute zahlen Hina Geld und dafür lässt sie zum Beispiel für ein Schulfest die Sonne scheinen. Alles scheint gut zu laufen, aber das hält leider nicht lange an…

Fazit

In dem Film kamen definitiv mehr Waffen und Verfolgungsjagten vor, als ich es erwartet hatte. 😉 Persönlich hat mir der Vorgänger „Your Name“ besser gefallen. Nichtsdestotrotz ist es ein schöner Film.

Wie von Makoto Shinkai zu erwarten, sind die Designs und Hintergründe wunderschön. Und der Soundtrack von „Weathering With You“ ist klasse. Schon allein dafür lohnt es sich, den Film einmal anzusehen.

Falls du das noch nicht getan hat, solltest du jetzt aufhören zu lesen. Denn die Dinge, die mir nicht ganz so gut gefallen haben, gehen in den Spoiler Bereich.

Die Handlung hält einen auf Trapp und man weiß meistens nicht, was als nächstes kommt – was durchaus gut ist. Allerdings hat mir nicht so gut gefallen, dass auf manche Themen nicht so richtig eingegangen wurde. (Aber vielleicht liegt das auch nur an mir) Als Hodaka in Tokio ankommt, hat er Verletzungen im Gesicht, daher hat es für mich so gewirkt, als wäre er vor einer gewalttätigen Familie weggelaufen. Aber anscheinend war seine Familie nicht das Problem. Er scheint zumindest keine familiären Schwierigkeiten zu haben, als er in seiner Heimat den Schulabschluss macht. Ein weiterer Punk, der mich gewundert hat, ist dieser: Hodaka ist aus dem Polizeigewahrsam ausgebrochen und hat die Polizisten sogar mit einer Waffe bedroht. Eine Waffe, die er dann auch abgefeuert hat, und die einzige Konsequenz ist, dass er wieder nach Hause muss? Darüber hinaus erfahren wir auch nicht, ob Hina und ihr Bruder nun getrennt wurden, was eine Angst ist, die einen Großteil des Filmes bestimmt.

Diese Ungereimtheiten verderben nicht den ganzen Film, aber ich hätte es besser gefunden, wenn „Weathering With You“ vor dem Zeitsprung geendet hätte. Einige Fragen wären offen geblieben, aber es gäbe nicht so viele Unstimmigkeiten.

Ich will aber auch nicht nur meckern. 😉 Die Charaktere, mit denen wir mitfühlen sollen, sind sehr sympathisch. Der Humor hat mir auch gefallen und ich finde, der Film eignet sich gut für einen gemütlichen Abend.

Teru teru bouzu – der Sonnenschein Mönch

Als Hina das erste Mal einen Auftrag annimmt, das Wetter zu ändern, verkleidet sich ihr Bruder zur Unterstützung als ein teru teru bouzu. Hodaka bringt ihr auch einen Regenschirm, der rundherum mit den kleinen teru teru bouzu-Puppen behängt ist.
Teru teru bouzu heißt übersetzt „scheinender, glatzköpfiger Mönch“ und nicht nur in „Weathering With You“ kommen diese Puppen zum Einsatz. Vor allem Kinder basteln gerne diese Puppen und hängen sie an Regendächer, wenn sie auf Sonnenschein hoffen. Es gibt auch ein passendes Lied, das beim Basteln der Puppe gesungen wird. Das soll ihr die Kraft verleihen, für gutes Wetter zu sorgen.

Freie Übersetzung:

Teru teru bouzu, teru bouzu mach das Wetter morgen für mich schön

So wie in einem Traum von einst, wenn es sonnig ist gebe ich dir eine goldene Glocke

Teru teru bouzu, teru bouzu mach das Wetter morgen für mich schön

Wenn du meinen Wunsch erhörst, trinken wir viel süßen Sake

Teru teru bouzu, teru bouzu mach das Wetter morgen für mich schön

Wenn es doch bewölkt sein sollte, werde ich deinen Kopf abschneiden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die gruseligen Legenden hinter der süßen Puppe

Die meisten Japaner wissen gar nicht genau, woher diese Puppen eigentlich kommen. Die Ursprünge alter Traditionen sind auch meistens nicht genau festzulegen, auch bei dieser einfachen Puppe gibt es verschiedenen Geschichten.

Die, die am besten zum Lied passt, geht auf einen echten Sonnenschein Mönch zurück. Er soll tatsächlich fähig gewesen sein, das Wetter zu beeinflussen. Als ein Shogun ihn einmal mit gutem Wetter beauftragt hat, versagten seine Kräfte aber. Am versprochen Tag schien keine Sonne und zur Strafe ließ in der Shogun köpfen. Der abgetrennt Kopf wurde anschließend in ein Tuch gewickelt und aufgehängt, damit doch noch die Sonne scheint.

Eine nicht ganz so schaurige Geschichte sagt, dass die Puppen den Youkai Hiyoribo repräsentieren sollen. Dieser Youkai soll in den Wäldern leben und wird nie an Regentagen gesehen. Darum soll er wohl auch für gutes Wetter stehen.

Welche Geschichte findest du besser?
Falls du mal einen Regentag möchtest, kann die teru teru bouzu auch helfen. Für gegen musst du ihn nur falsch herum aufhängen.

Hier geht es zur Legende vom roten Faden des Schicksals von „Your Name“.

Teile die neusten Infos zu Zasshi mit deinen Freunden!

Meining dazu? Immer her damit.

Deine E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht, außer du möchtest unbedingt. Felder mit * sind Plichtangaben. (Wie auf jeder anderen Webseite auch.)

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.