Cosplay_Day_Interview_900x500

Interview – Cosplay Day 2019 im Movie Park Germany

1. Würden Sie sich bitte einmal kurz vorstellen?

„Hallo, ich bin Ann-Katrin Dölken und Pressesprecherin im Movie Park Germany.“

2. Was macht Ihnen an Ihrem Job am meisten Spaß?

„Da kommen viele Faktoren zusammen! Es ist eine Mischung aus Kommunikation, Event und Kooperation. Man ist auch viel draußen im Park unterwegs und kommt mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt. Seien es Kollegen, Journalisten, Besucher oder Fansites.“

3. Seit wann gibt es den Cosplay Day?

„Dieses Jahr findet er zum zweiten Mal statt, also seit 2018 gibt es den Cosplay Day.“

4. Wie kam es zum Cosplay Day im Movie Park?

„Cosplay spielt eine immer größere Rolle und das Thema passt richtig gut zum Movie Park. Da wir ja ein Film-Park sind, passt es perfekt zu unserer DNA.“

5. Was ist das Konzept hinter dem Cosplay Day? Was ist das Besondere für die Besucher und Mitarbeiter?

„Das Besondere am Cosplay Day ist, dass wir den Cosplayern eine Plattform geben, um sich und ihre Kostüme live zu präsentieren. Für die Besucher sind sie zum Greifen nah. Es findet sowohl eine spezielle Parade als auch ein Cosplay Contest vor Publikum statt.

6. Haben Sie irgendeine Verbindung zum Anime-/Manga-Bereich?

„Ich bin selbst damit groß geworden und habe in meiner Kindheit viel Pokémon und Sailor Moon geschaut – die ich auch heute noch echt cool finde! Umso schöner ist es, bekannte Charaktere oder auch Helden seiner Kindheit hier zu sehen und da freuen sich auch alle Mitarbeiter drauf. Es ist einfach ein schönes, buntes Event für jedermann.“

7. Haben sie auch schon einmal gecosplayed? Wenn nicht, was müsste passieren, damit Sie es tun?

„Nein, ich habe noch nicht gecosplayed. Ich glaube aber auch, dass ich überhaupt kein Talent dafür hätte. Wenn ich das machen würde, dann müsste es erst einmal schauspielerisches und designerisches Talent vom Himmel regnen. Umso bemerkenswerter sind die ganzen Künstler mit ihren tollen Kostümen.“

8. Was halten Sie persönlich von der Cosplay-Szene?

„In der Szene selbst bin ich jetzt nicht aktiv, sodass ich dies kaum beurteilen kann. Ich sehe das eher von der Außenperspektive und finde es cool, dass man so viele Figuren und Charaktere wiedererkennt.“

9. Wenn Sie die freie Wahl hätten, in welche Rolle würden Sie gern einmal schlüpfen?

„Also wenn das Kostüm für mich bereits vorgefertigt werden würde, dann würde ich als Sailor Jupiter gehen, da sie immer meine Kindheitsheldin war.“

10. Gibt es ein Cosplay, welches Ihnen stark in Erinnerung geblieben ist?

„Es gibt zu viele, man kann das gar nicht so runterbrechen. Alle sehen unglaublich gut aus und es würde dem Ganzen nicht gerecht werden, nur einen Favoriten zu wählen. Ob Bloodmoon Diana, Newt Scamander, Deadpool oder viele weitere – die Auswahl hier ist unglaublich.“

11. Wer war die verrückteste Person, die Ihnen hier begegnet ist?

„Also ab vom Cosplay Day sind die verrücktesten Menschen im Movie Park eindeutig vom Stunt-Team! Alleine dass sie diesen Job machen, dazu muss man natürlich ein wenig verrückt und mutig sein – sie sind aber alle sehr liebenswürdige Menschen, die ihren Job mit ganz viel Herzblut machen.“

12. Würden Sie lieber gegen eine Ente kämpfen, die so groß ist wie ein Pferd, oder gegen hundert Pferde, die so groß sind wie Enten?

„Gegen eine Ente, die so groß ist wie ein Pferd. Da kann man sich dann auf eine Sache konzentrieren. Wenn man diese einmal richtig und gezielt bekämpft, dann hat sich der Kampf vielleicht schnell erledigt.“

13. Was ist der Sinn des Lebens?

„42.“

Wir danken Ihnen für das informative und spannende Interview.

 

Interview und Fotos: Wladimir Miller

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail Adresse wird nartürlich nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.